Eure Vorschläge sind gefragt: Die Saure Foto Gurke des Jahres 2008

Noch sind wir mit unseren Jahresrückblicken nicht am Ende. Ihr seid mal wieder gefragt.

Was war für Euch die Saure Foto Gurke des Jahres 2008. Gesucht werden enttäuschende Produkte, widrige Ereignisse, nervige Bugs, peinliche Ausrutscher, kurz gesagt, alles das, worauf wir Fotobegeisterte 2008 hätten verzichten wollen.

Bitte schreibt Eure Vorschläge in den Kommentar und nutzt dabei folgendes System:

„Kurze Stichworte“: „Minimale Beschreibung, mit der jeder etwas anfangen kann.“

Ich mache das mal anhand meines Beispieles vor:

Black-Dot-Problem: Canon untersucht vermeintlichen Serienfehler einer neuen Kamera. Die Canon 5D Mark II soll in bestimmten fotografischen Situationen schwarze Pixel produzieren.

Bitte schreibt exakt und wahrheitsgemäß!

Nach einer Woche, werde ich versuchen, alle Vorschläge in eine Abstimmung zu bringen.

Sofern es möglich ist, bekommt die Saure Foto Gurke des Jahres 2008 von uns ein Glas Saure Gurken per Post zugeschickt.

Je mehr daran teilnehmen, desto mehr Impact wird diese Community Aktion haben.

5 Comments
  1. Lightroom Adjustment-Brush: genialste Neuerung in LR2 aber für mich gleichzeitig größtes Ärgerniss, aber für mich mit einem eher durchschnittlich leistungsfähigen PC schwierig zu benutzen, da sie “hängt”, d.h. wenn man den Mausknopf schon längst verlassen hat doch noch weiter “brushed”…. so oft STRG+Z für Rückgängig bzw. ganz zurücksetzen der Brush müsste wirklich nicht sein!

  2. Oh, für mich war es sicherlich das allseits beliebte und absolut sinnlose exzessive Fotografieren von Test-/Focus-Charts. Ich mein… in der Zeit hätte man sicher auch – trotz angeblichen Front-/Backfocus – wunderbare Fotos schießen können. Aber dafür müsste man sich ja bewegen. 😉

Leave a Reply

Kiel Coworking Space:

Mit folgenden Partnern in Kiel arbeite ich gerne zusammen: