Alles neu macht der Mai

Ich habe einiges an OlafBathke.de geschraubt!

Weniger ist mehr. Gestern sind in meinen Flashgalerien der Landschaftsfotos 2/3 aller Fotos rausgeworfen worden. Ich konnte einige Fotos einfach nicht mehr sehen. Jetzt seht ihr acht pro Land, eine Menge, die ich sinnvoll finde.

Dann habe ich meine alten Reisetagbücher rausgeworfen. Ein erster Schritt zum sukzessiven Abbau meiner Seite, die sich hinter bzw. vor diesem Blog befindet. Joomla nervt mich mittlerweile nur noch an. Bei dem Frühjahresputz habe ich feststellen müssen, dass ein altes Ecardmodul fröhlich Spamnachrichten in alle Welt verschickt hat- mit meinen Fotos!!!!

Auch sind noch andere Menüpunkte Opfer des Frühjahresputz geworden. Auf Dauer möchte ich einige alte Inhalte in diesen WordPressaufbau implementieren. Die Joomla Seite wird fallen. Ich will aber zunächst mal sehen, wie Google diesen Umbau bewertet.

Dann finde ich die Blogstruktur etwas unübersichtlich für Leute, die das erste mal hier aufkreuzen. Mittlerweile schlummern 112 Artikel in meinem Archiv. Wie sollen sich Neulinge dort zurechtfinden? Im rechten Menü habe ich deshalb mal PostRank eingebaut. Bin da aber noch nicht zufrieden mit. Kennt ihr bessere Widgets, die Top Artikel anzeigen? Habt ich noch einen Tipp für einen übersichtlichen Archivaufbau?

Dann werde ich in Zukunft längere Artikel mit einer Vorschau versehen. Mich stört es , dass so lange Artikel auf dem Blog aufpoppen. Ich weiß, dass RSS Feedabonnenten das nicht so gerne mögen, aber die meisten wissen ja, dass sich ein Besuch hier allein schon wegen der zahlreichen, kompetenten Kommentare lohnt.

8 Comments
  1. Hi Olaf,

    ich mache das auf meinem Blog so, dass ich die ersten zwei bis drei Sätze auf der Hauptseite anzeigen lasse und dann mit der “more”-Funktion den Link zum vollständigen Artikel anbiete. Für die Feedreader ändert sich nicht, da der vollständige Artikel via RSS raus geht.

    • @Christian: Ich denke, so werde ich es machen.
      @Manne: Vielen Dank für die Rückmeldung…

  2. top!
    ich finde den blog so wie er ist eigendlich schon super!
    aber wenns noch besser wird, werde ich nicht meckern 😉

  3. Hallo Olaf,
    dann möchte ich mich hier mal als heimlicher Leser outen und Dir zu diesem fantastischen Blog gratulieren.
    Und natürlich auch Danke für die vielen nützlichen Hinweise und Tipps die Du bisher gegeben hast.
    Ich habe schon eine Menge Blogs gesehen und finde, dass man sich bei Dir zum Einen sehr gut zurecht findet und es sich zum Zweiten sehr gut liest.
    Es ist alles gut beschrieben und man kann allem Beschriebenen folgen.

    Mach weiter so und ich werde versuchen das ein oder andere Mal zu kommentieren und nicht mehr still zu lesen 🙂

    VG Markus

    • @Markus: Ein Ziel dieses Blog ist es ein qualitativ hochwertiges Grundgerüst zu liefern, auf dem man sich austauschen kann. Wenn ich die Stunden hochrechne, die mich das Bloggen in diesem Jahr gekostet hat, so kann man unternehmerisch schon mal ins Grübeln kommen. Wenn ich am Ende des Jahres sagen kann, dass ich eine kritische Grenze von Besuchern erreicht habe, so dass die sich zunehmend untereinander in den Kommentaren bereichern, ja dann werde ich ne Flasche Champus köpfen. Bloggen macht irgendwie Spass und meine Feedburnerzuwächse schmeicheln mir immer noch. Ich freue mich auf weitere Kommentare von Dir.

  4. @Olaf – mach das blos nicht, jetzt unternehmerisch zu denken würde bedeuten das Du es aufgeben müsstest :-)))
    Ich kann mir vorstellen wieviel Aufwand dahinter steckt. Ich betreibe meine Fotografie als Nebengewerbe und bin Handwerksmeister und selbstständig. Wenn meine Familie nicht so dahinter stehen würde, ginge das gar nicht, geschweige denn der Zeit die man in diversen Communities verbringt.
    Deshalb umso mehr die Hochachtung vor deiner Leistung hier!

    Ich bleibe am Ball!

    VG Markus

  5. Das erste mal, daß ich hier kommentiere und gleich muß ich maulen: Du kannst nicht einfach die Reisetagebücher entfernen. Das ist das, was mich vor Jahren erst auf Deine Seite gebracht hat. Ich habe sie sehr gern gelesen, besonders Deine persönliche und reflektierte Art der Schilderung – mehr als nur eine Aufzählung der Orte, die du besucht hast. Gefühle und Gedanken zu den Orten haben mich fasziniert. Und ich fand es schon blöd, als Du die Tagebücher beim Umzug auf diese Seite beschnitten hast.

    Wenn ich mal Lust auf Reisen hatte, habe ich immer gern mir Anregungen geholt. Wenn ich Lust auf Norwegen und Island bekommen habe, dann vor allem durch Deine Reiseberichte!

    • @Hauke: VIelen Dank für Deine Lieben Worte. Nun sind sie weg, vielleicht werde ich dei Tagebücher noch irgendwie wieder einbauen. Mal sehen…

Leave a Reply

Blog Kategorien

Kiel Coworking Space:

Mit folgenden Partnern in Kiel arbeite ich gerne zusammen: