Verlosungsaktion: Das weitere Vorgehen und Selbstkritik

gewinn-mein-fuffy
Der Einsendeschluss meiner letzten Verlosungsaktion ist vorgestern abgelaufen und eine Teilnahme ist nicht mehr möglich. Es gab Kritik in den Kommentaren und Emails. Die Kritik ist angekommen. Um so mehr freue ich mich, dass doch ein paar Leser mitgemacht haben.

Einige Worte möchte ich zu dieser Aktion und zu dem Blog im Allgemeinen noch mal loswerden. So schön es ja auch wäre, wenn ich hier regelmäßig das Füllhorn attraktivster Preise zu bequemen Teilnahmebedingungen ausschütten könnte, so bitter sieht es leider in der Realität aus. So mal eben ein Canon Objektiv gesponsert zu bekommen, ist auch für Blogs mit größerer Besucherdichte nicht ohne weiteres möglich.

Qualitativ hochwertige Inhalte kosten Zeit. An manchen Tagen sitze ich mehrere Stunden an bestimmten Artikeln für den Blog. Und dieser Blog ist nicht nur Zeitvertreib! Natürlich versuche ich auch, über dieses Medium irgendwelche Vorteile zu erzielen. Im Sommer hatte ich angekündigt, dass ich diesen Blog auf Dauer mehr kommerzialisieren möchte. Es wäre ja schade, wenn ich irgendwann mal in einer persönlichen Bilanz die Erkenntnis gewänne: Irgendwie kommt doch zu wenig bei rüber.

Der Versuch, mit einer, wie ich finde, unterhaltsamen Sache Backlinks zu generieren, der ist in Bezug auf diese Aktion in die Hose gegangen. Ich würde sogar fast sagen: Gründlich!!

Backlinks sind ja eigentlich ein “einfaches” Mittel, gute Inhalte positiv zu verstärken. Wenn ich dann mit so einer komplizierten Aktion daher komme, so habe ich wahrscheinlich selber Schuld. Einfachheit und Kompliziertheit sind ja eher Gegensätzlichkeiten.
Vielleicht hätte ich meine Ziele sogar besser erreicht, wenn ich einfach gebeten hätte:

Heij, ich habe da eine neue Hochzeitsfoto- Homepage am Start und wenn Dir meine Arbeit gefällt und Du mich unterstützen möchtest, dann schenk mir einen Backlink. 😉

Unsere amtierende Bundeskanzlerin meint: „Ich lerne immer wieder dazu!

Diese Aussage unterstreiche ich, wenn ich damit auch nicht meinte, dass meine Frisur wichtig sein könnte. 😉

(Denk dran, Sonntag habt ihr die Wahl. Menschen in Schleswig Holstein sogar im Doppelpack)

Was mir wichtig ist:
Probierte ich nicht auch mal Dinge aus, so dürfte ich sicherlich nicht damit werben, dass hier immer wieder frische und besondere Inhalte zu finden sind.

Die Teilnehmer der Verlosungsaktion möchte ich nun ein bisschen um Geduld bitten. Ich bin in den nächsten zwei Wochen quasi ausgebucht und komme die nächsten Tage nicht dazu, die Verlosungsaktion zu filmen.

In meinem Serviceblog hast Du sicherlich schon mal was von meinem Ralf Stegner Wahlkampf Foto Projekt gelesen. Nach der Wahl am nächsten Wochenende dürfte es etwas ruhiger werden.

Bis dahin bedanke ich mich bei den tapferen Teilnehmern, die aller Kritik zum Trotze mitgemacht haben. Und das Osterei werde ich dann natürlich noch auspacken.

3 Comments
  1. Ich finde es von jedem Blogger top, wenn dieser einen Blog regelmäßig mit Content füllt. Leider habe ich diese Aktion total verschlafen, ansonsten hätte auch ich mitgemacht.

    Liebe Grüße
    Julia

  2. Ich habe nicht mitgemacht weil das Objektiv nicht auf meine Kamera passt ^^

  3. ist es unverschämt nach der Verlosung zu fragen, ist ja doch schon einige Zeit her, dass sie angekündigt wurde 😉

Leave a Reply

Blog Kategorien

Kiel Coworking Space:

Mit folgenden Partnern in Kiel arbeite ich gerne zusammen: