Big Brother is taking photos

Weit oben in einer Ecke, direkt über der Bühne hing sie, die funkferngesteuerte Nikon mit einem aufgesetzten Fischauge. Einfach festgeklemmt mit einer Superclamp, verlängert mit einer kleinen Halterung, ausgelöst von einem Pocket Wizard.

big-brother-fotografie-01Anfängern sei kurz erklärt:

Dieses kleine Teil mit der Antenne auf dem Blitzschuh ist ein sogenannter Pocket Wizard. Pocket Wizards sind ziemlich teuer, aber auch ziemlich nützlich. Von diesen Dingern braucht man 2 Stück. Einer ist quasi “Fernbedienung” der andere “Auslöser”. Oftmals nutzt man diese “Fernsteuerung” für das Fernsteuern von Blitzen. In diesem Falle nutzt man sie für das Auslösen einer Kamera. Der Pocket Wizard wird via Kabel mit der Kamera verbunden. Vielleicht kennst Du das von einem Kabelauslöser. Der Fotograf stand also irgendwo unten in der Menge und drückte auf den Auslöseknopf und oben in der Ecke machte die Kamera fröhlich Fotos.

Da klar war, dass auf dieser Bühne etwas Besonderes passieren würde und dass es dann im Gedränge vor der Bühne schwer wird mit dem Fotografieren, war das Fischauge bestens platziert.

Eine gute Idee, mal aus einer anderen Perspektive und mit einem anderen Winkel ein interessantes Foto zu machen.

big-brother-fotografie-02
Mein Respekt gilt dem Berufskollegen: Auf solche geniale Idee muss man erst einmal kommen.

Was meinst Du: Wo kann man diese Technik noch alles nutzen?

9 Comments
  1. … das ist aber nicht wirklich neu 😉

    Schau Dir mal die Kamerapositionen bei Sportevents an – zB hinter dem Tor bei Fußballspielen.

    Gruß
    Peter

  2. Ich weiss nur, wo man sowas besser nicht befestigen sollte.

    • @Herr Olsen: Wo denn nicht?
      @Peter: Ich muss hier glaube ich mal über meine besondere Beziehung zum Sport bloggen. Wenn ich das vorher noch nicht gesehen habe, dann hat das sicherlich einen Grund. 😉

  3. Ich kenn das auch in erster Linie vom Sport – allerdings nur vom drüber lesen, live gesehen hatte ich es noch nicht.
    Was auch gerne gemacht wird: die Kamera per Pocket-Wizard so anschließen, dass immer wenn ich mit der Kamera, die ich in der Hand habe, auch ein Bild mit der “Big Brother”-Kamera gemacht wird.
    Dann hat man die Highlights aus zwei Perspektiven.

  4. Ich habe so eine Kombination mal bei der Bundeswehr beim Nachtschiessen eingesetzt. Vor dem Schiessen auf einem erhöhten Punkt befestigt. Dann während des Schiessens immer mal wieder ausgelöst. Gab nette Bilder.

    Aber auch bei einer Hochzeit in der Kirche gibt es sicherlich gute Ideen für den Einsatz so einer Kombination.

  5. War der Kollege zufällig vom ddp? 😉

    • @Pressefutzi: So oft bin ich auf diesen Veranstaltungen auch wieder nicht, dass ich die Kollegen kenne. Deshalb kann ich Dir das leider nicht sagen. Er wird aber von einer besseren Agentur/ Zeitung kommen. Ich habe jetzt leider auch keine Person mehr vor Augen.

  6. Ist in der Sport- und Pressefotografie seit vielen, vielen Jahren Gang und Gäbe. Hinter Fußballtoren und Basketballkörben, in Schwimmbecken…

Leave a Reply

Blog Kategorien

Kiel Coworking Space:

Mit folgenden Partnern in Kiel arbeite ich gerne zusammen: