Gastautoren gesucht

Liebe Leserin, lieber Leser,

ich möchte mich an dieser Stelle für Deine Treue bedanken. Ohne Dich gäbe es diesen Blog nicht. Deine Backlinks und Kommentare machen diesen Blog zu etwas Einzigartigem und Besonderen.

Ende März gibt es für Dich die Chance, in diesem Blog ein bisschen mehr in Erscheinung zu treten, als durch regelmäßiges Lesen oder Kommentieren. Ich fahre für einige Wochen auf eine Fototour ins Ausland. In dieser Zeit werde ich mich nicht so sehr um neue Artikel kümmern können. Ich würde mich in dieser Zeit sehr über Deine Mithilfe freuen.

Bitte schreibe einen Gastartikel für den Fotograf-Kiel-Blog!!!

Wie beim letzten Mal möchte ich vor allen Dingen auch Anfänger und Nicht-Profies animieren, einen Artikel zu schreiben. Manchmal sind es die ganz einfachen und banalen Dinge, die Menschen beschäftigen. Und wer könnte nicht besser Anfänger ansprechen, als eben Anfänger!

Die Themen sind nicht vorgegeben. Schreib einfach über etwas, was Dich bewegt, wo Du Dich auskennst:

  • Schreib über Dein erstes richtig großartiges Foto.
  • Schreib über eine besondere Art des fotografischen Vorgehens.
  • Wie wäre es mit einer bestimmten Bildbearbeitungsroutine?
  • Oder ein bisschen Hintergrundinformationen über einen liebgewonnenen Ausrüstungsgegenstand.

Bitte nicht zögern, über Deine Mail freue ich mich: info@olafbathke.de

14 Comments
  1. Hallo Olaf!
    Ich habe einfach mal genau deine Fragen übernommen und so auch übernommen. Ich hoffe, dass reicht für einen Gastbeitrag 😉

    · Schreib über Dein erstes richtig großartiges Foto.

    Wann ist ein Foto großartig? Wenn die Begeisterung anderer Fotografen sich kaum zügeln lassen…wenn ich denke, DAS ist das beste Foto was ich jemals geschossen habe? Ich bin oft unsicher und kann daher gar nicht sagen, welches mein erstes richtig großartiges Foto war.

    · Schreib über eine besondere Art des fotografischen Vorgehens.

    Ich habe keine besondere Art. Ich sehe überall und um mich herum Bilder und sobald ich es ermöglichen kann, halte ich diese fest…egal wie.

    · Wie wäre es mit einer bestimmten Bildbearbeitungsroutine?

    Ich habe mittlerweile eine gewisse Bildbearbeitungsroutine. Ich weiß sofort nach Betrachtung meiner Bilder, wie ich etwas besonders hervorhebe oder auch unterlasse, weil das Bild schon so eine gewaltige Wirkung hat.

    · Oder ein bisschen Hintergrundinformationen über einen liebgewonnenen Ausrüstungsgegenstand

    Mein Ausrüstungsgegenstand bin immer noch ich selber :-))
    Ich arbeite sicherlich hin und wieder mit einem Makro-Objektiv, aber am liebsten arbeite ich frei nach Auge und eigenem Körpereinsatz

    Liebe Grüße
    Anne

  2. Ich würde sehr gerne einmal für den Blog einen Gastartikel schreiben. Bleibt nur noch (wenn von Deiner Seite aus Interesse besteht) die Frage nach dem Thema.

    Liebe Grüße
    Julia

  3. Das ist lustig! Und das Fazit?

Leave a Reply

Kiel Coworking Space:

Mit folgenden Partnern in Kiel arbeite ich gerne zusammen: