HDR Fotografie Teil 10: Leichter Einstieg in die HDR Bildbearbeitung mit Photomatix Pro

Ich bin Dir noch etwas schuldig!

Mein großes HDR Kompendium ergänze ich um die Darstellung meines Workflows in Photomatix Pro.

Dabei gehe ich darauf ein, wie Du ein High Dynamic Range Foto im Zuge der Bildbearbeitung erzeugen kannst und zwar so, dass es noch natürlich aussieht.

Was bei der Betätigung der einzelnen Regler zu beachten ist, das erkläre ich Dir genau, damit Dir diese Natürlichkeit nicht abhanden kommt.

Ein Plädoyer für die natürliche HDR Bildbearbeitung

Die Vielzahl der Regler in Photomatix Pro erschlägt einen HDR- Fotografie Anfänger leicht. Ein planloses Experimentieren verlockt schnell dazu, besonders intensive Ergebnisse zu erzeugen. Viele HDR- Fotografie Anfänger verlassen dabei die Grenze der Natürlichkeit und produzieren unästhetischen Kitsch und Murks. Das führt fatalerweise dazu, dass man die Lust an HDR Fotografie und Bildbearbeitung verliert.

Feinfühligkeit und Wissen um die Wirkung der Regler ist gefordert, wenn man natürlich wirkende HDR Fotos erzeugen will. Und genau das, könnt ihr in diesem kleinen Video lernen.

So ein Video hat – so glaube ich – noch gefehlt… :-)

YouTube Preview Image

Falls Du das HDR Wissen mit anderen teilen möchtest, so nutze bitte den folgenden Link, der auf das Inhaltsverzeichnis meines umfassenden HDR Fotografie Kompendiums verweist: HDR Fotografie Inhaltsverzeichnis

Tutorial: HDR Foto in der Bildbearbeitung mit Photomatix Pro

Für den optimalen Genuß dieses Films schaut es bitte in größtmöglicher Auflösung und vergeßt das Popcorn nicht.

15 Comments
  1. Fast hättest Du mich davon überzeugt, dass HDR doch kein Teufelszeug ist!

    Haha. Kleiner Scherz. Ich als HDR-Verweigerer konnte zumindest einen kurzen Einblick genießen und bin froh, dass es auch den Appell an die maßvolle Bildbearbeitung enthält!

    Was finden die Leute nur an diesem “grunge”…? Bäh!

    Vielen Dank, gute Arbeit!

  2. Hehe, Fotografen auf LSD :)
    Auf jeden Fall sehr schön beschrieben. Vielleicht gibt es ja jetzt weniger “grunge” :)

    Freu mich auf weitere Videos.

    Viele Grüße
    Jean Michel (@jmmalatray)

  3. Vielen Dank Olaf! Ein schöner Einblick!!
    Was mich nochmal interessieren würde: Ein Vergleich von der Arbeit mit Photomatrix und einem digital blending via Ebenen in PS…. wie groß ist da der Unterschied? VG Lars

  4. Fotografen auf LSD :D :D wie geil!
    Mir hat´s gefallen! Verständlich erklärt und super Ergebnis vom Mont Saint Michel. Weiter so ;)

    Schöne Grüße
    Andreas

  5. Super, gefällt mir sehr gut. Ich werde mir gleich morgen Photomatix downloaden. Erhält man von denen auch eine ordentliche Rechnung (mit UST-Nr. und so)?

  6. Danke für das Video Olaf.
    Eines wollte ich schon bei deinem letzten Video anmerken. Ich finde es nicht gut das man dein Bild die ganze Zeit neben her sehen kann. Du sprichst uns direkt an, aber deine Augen sind auf den Bildschirm gerichtet. Das wirkt desintressiert. Mich lenkt das sehr ab!
    Als Ein- und Ausgang ist es gut dein Gesicht zu sehen, da weiß man mit wem man es zu tun hat;)

    Gruß Frederik

  7. Das von Dir vorgestellte Photomatix verwende ich zwar nicht, werde auch weiterhin bei Picturenaut bleiben, …. aber die Art der Präsentation und Deine Darstellungen haben mir gefallen.
    Gruß

  8. Hallo, eine wirklich tolle Zusammenstellung-
    vielen Dank für die Arbeit und die tollen Kommentare.
    Gruß aus Rostock!

  9. Sehenswertes Tutorial. Vielen Dank, Heinz

  10. Hallo
    Toller Bericht. Ich habe mir nun mal eine Testversion runtergeladen. Aber leider finde ich den Link zum Video nicht.
    Sonnige Grüssse aus der Schweiz
    Matthias

    • Hallo Matthias, vielen Dank für die Rückemldung. Das Video ist aufgrund der Umstellung meines Blogs noch nicht wieder eingebunden worden. Ich habe nachgebessert. Du solltest es wieder finden. Für weitere Rückmeldungen, wenn etwas fehlt, bin ich sehr dankbar.

Leave a Reply