TED.com: 13 spannende und unterhaltsame Vorträge über Fotografie

Ideen, die es Wert sind, verbreitet zu werden!

Das ist sinngemäß der Leitfaden der Vortragsserie TED. Dort sammeln sich sehr interessante Vorträge von Menschen, die etwas zu erzählen haben. Nicht immer sind es die wirklich populären Menschen, die die interessantesten Vorträge halten, wie z.B. Jamie Oliver, gerade die etwas unbekannteren Vortragenden wissen mit ihren Beiträgen zu fesseln.

Für Dich habe ich mal einige Vorträge herausgesucht, die für uns Fotografen spannend sind.

Eine wichtige Erkenntnis dieser Vortragsserie:

Wenn man diesen zahlreichen Vorträgen lauscht, so kann man feststellen, dass alle Fotografen ein sehr persönliches Thema haben und mit dem einen persönlichen Thema Ihren Erfolg begründeten.

Viel Spass damit:

Alison Jackson looks at celebrity

Alison Jackson verwirrt die Öffentlichkeit mit Promifotos, die gefaked. Prädikat besonders unterhaltsam:

Nick Veasey: Exposing the invisible

Nick Veasey fotografiert mit Röntgenstrahlen:

Taryn Simon photographs secret sites

Taryn Simon sorgt dafür, dass Menschen Dinge zu sehen bekommen, die sie normalerweise nicht zu sehen bekommen:

Chris Jordan pictures some shocking stats

Chris Jordan erstellt beeindruckende Fotokonstruktionen, die sich einbrennen.

David Griffin on how photography connects us

David Griffin, National Geographic Editor, zeigt uns, dass sein Magazin etwas mit tollen Fotos zu tun hat.

Yann Arthus-Bertrand captures fragile Earth in wide-angle

Yann Arthus-Bertrand, ein Ökokrieger, der für Höheres bestimmt ist, hebt ab:

Rick Smolan tells the story of a girl

Rick Smolans Geschichte geht unter die Haut.

Phil Borges on endangered cultures

Phil Borges sensibilisiert für das humane Artensterben:

James Nachtwey’s searing photos of war

James Nachtwey fehlen die Worte, deshalb liest er ab:

Kristen Ashburn’s photos of AIDS

Kristen Ashburns Fotos kann man kaum ertragen:

Nathan Myhrvold on archeology, animal photography, BBQ …

Nathan Myhrvold unterhält mit Penguin Scheiße:

Rob Forbes on ways of seeing

Rob Forbes referiert über das Sehen(non photography):

James Balog: Time-lapse proof of extreme ice loss

James Balog beschäftigt sich mit zwei fotografischen Themen, die sehr modern sind: Zeitrafferaufnahmen und Eisschmelze:

Es gibt noch viel zu entdecken auf TED.com, deshalb suche doch mal selber mit dem Stichwort Photography oder anderen Stichworten.

Inspired by: http://www.petapixel.com

Welche Schätze hast Du dort gehoben, die auch andere hier sehen sollten?

14 Comments
  1. Danke schön! Gutes “Futter” fürs Wochenende!

    • @Henning: Popkorn schon gekauft im örtlichen Supermarkt? ;-) Habe übrigens Deinen Artikel zur EU Regelung gelesen. Meinst Du, dass ich meine Impressums noch mal überarbeiten muss?

  2. Danke für diese tolle Zusammenstellung!

    Zum Thema “ein sehr persönliches Thema” als wichtige Erkenntnis dieser Vortragsserie: Auf TED sprechen Menschen, die etwas zu sagen haben UND die erzählen können. Wenn ich eine Geschichte nicht in den persönlichen Kontext setze (so kann mein Publikum sich viel besser in die Lage des “Betroffenen” versetzen), bin ich nur ein halb so guter Erzähler.

    Leider ist das Wetter momentan viel zu gut, um den halben tag TED Videos zu schauen, aber der Herbst kommt bestimmt. Gebookmarked :)

  3. Schöne Sammlung. Vielen Dank. Das klingt sehr spannend.

  4. Eine schöne Auswahl an interessanten Videos!
    Danke! :)

  5. Auch von mir ein Danke für die TED Videos, sehr eindrucksvolle Bilder und Vorträge. Sehr spannend und lehrreich.

Leave a Reply