Ipad Unboxing

5 Comments
  1. Wow, das war ja jetzt etwa so spannend wie das Öffnen einer Bierflasche :)

    Super! Wenn das Gerät nachher so einfach zu benutzen ist, wie das auspacken, kann das ein Gewinner sein.

    Bin gespannt auf Deine Berichte wofür du es nutzt (erstmal für alles, später als Staubfänger?).

    • @Sam: Ich optimiere gerade Fotos für das Ipad, ich glaube das kommt gut bei Präsentationen. Ansonsten gibt es Positives, aber auch Negatives bisher. Ich glaube das schreibe ich mal einen Blogartikel drüber. Bei Dir muss ich ja nicht sage: Stay Tuned #Stammleser

  2. Jau, das Vorzeigen von Fotos ist auch eine der wenigen sinnvollen langfristigen Anwendungen, die ich mir bisher vorstellen kann.

    Schreib mal einen Artikel, ich bin halt sehr gespannt, was noch alles damit passiert. Betrifft mich ja irgendwo auch meine Firma als Programmierer – sowas wie iPhone und iPad kann ganz neue Erwartungen an Software erzeugen.

    • @Sam: Kennst mich ja, das mache ich natürlich.

  3. Ich hatte mal überlegt, ob das iPad was für meine Mutter ist, wenn man Skype drauf laufen lassen kann… Ich brauche es derzeit nicht, bin aber durchaus gespannt, was Du zu erzählen hast, Olaf.

Leave a Reply