Die Gewinner sind…

Die drei Freikarten für die Veranstaltung am 18. Juni 2011 in Schleswig mit Jim Brandenhurg gehen an:

http://www.digilib.de/blog/
http://www.radeldudel.de/blog
http://www.docmaowi.com/

Die Gewinner kontaktiere ich gleich per Email. Vielen Dank das Ihr mitgemacht habt. Ich werde versuchen, alle Fragen einzubauen.

Freikarten zu gewinnen: Jim Brandenburg im Interview und Du kannst Fragen stellen

Ich bin in der glücklichen Situation ein Interview mit Jim Brandenburg führen zu dürfen und bitte Dich um Deine Mithilfe.

Anlässlich der Fotoausstellungseröffnung von Jim Brandenburg in Schleswig (Jim Brandenburg: A Pristine Vision, Eröffnung: 18. Juni 2011 in Schleswig), wurde mir ein Interviewtermin mit ihm höchstpersönlich zugesichert.

Quelle: Stadtmuseum Schleswig – © Jim Brandenburg

Nicht dass es mir an Ideen mangeln würde, Jim Brandenburg mit Fragen zu löchern, jedoch möchte ich die Gelegenheit mit Dir teilen.

Jim Brandenburg hat mit seinen Fotos und mit seinen Büchern Naturfotogeschichte geschrieben, stellt sich als Person allerdings nicht so sehr in den Vordergrund. Dies ist in puncto Öffentlichkeitsarbeit bemerkenswert, passt aber zu den stillen und ebenso bemerkenswerten Fotoarbeiten von Jim Brandenburg.

Hilf mir dabei, das Interview mit Jim Brandenburg zu gestalten

Schreibe Deine Fragen weiter unten in den Kommentar dieses Blogartikels und ich werde versuchen, so viele Fragen wie möglich in das Interview mit einzubinden. Weiterlesen

Nordlicht Teil 2 -Polarlichter fotografieren

Gaby Reichert hat die Fortsetzung zu Nordlicht Teil 1 -Polarlichter fotografieren geschafft.Vielen Dank auch im Namen der Leserschaft. Über weitere Angebote an Gastartikel die meine Leser/innen wirklich weiter bringen, freue ich mich sehr.

Ich wünsche Gaby und ihrer Familie weiterhin eine schöne Reise in Frankreich. Wer sich über weitere Statusmeldungen der aktuellen Frankreichreise von Gaby&Co informieren möchte, der besuche einfach ihren Blog.

Nun übergebe ich an Gaby Reichert:

Nachdem wir im ersten Teil das Wo und Wann der Nordlichtbeobachtung besprochen haben,kommen wir jetzt zum Wie der Nordlichtfotografie.

Wir weisen an dieser Stelle ausdrücklich darauf hin, das unsere Nordlichtaufnahmen nicht digital manipuliert sind. Qualitativ hochwertige Bilder entstehen größtenteils bei der Aufnahme. Perfekte Beherrschung der Kamera-Technik und fundierte Kenntnis des Zusammenspiels von Zeit, Blende, Kontrastumfang, Empfindlichkeit, Messmethoden, Kameraverhalten bei langen Belichtungszeiten und Rauschverhalten sind essentiell. Die Nachbearbeitung beschränkt sich dann nur noch auf die Feinjustierung von Basisparametern. Weiterlesen

Assistenz

Darf ich vorstellen: Das ist Lars Michael!

Er wird mir in der nächsten Zeit bei einigen Projekten helfen und nebenbei ordentlich was über die Fotografie lernen.

Bevor ich jetzt überschüttet werde mit Anfragen: Es ist höchst selten, dass ich mal Hilfe benötige.

Die Chance, mal bei mir mitzulaufen, sind also sehr gering. Bewerbungen also nahezu ohne Aussicht auf Erfolg… 🙂

Sei herzlich willkommen Lars Michael…