Odyssee der Bilder

i-found-a-camera

Fast schon zu schön, um wahr zu sein. Eine Kamera wird von einem Hobby Fotografen in einem Fluss gefunden. Nach einer fachmännischen Zerlegung der Elektrik werden 244 Fotos und 25 Video Clips geborgen. Es wird ein Blog gestartet mit dem Ziel, die Fotos mit der Herkunftsfamilie zu vereinigen. Nach acht Tagen (!) intensiver Vernetzung ist die Herkunftsfamilie gefunden. Die Fotos werden den eigentlichen Besitzern übergeben.

Wie gut, dass es mittlerweile eine Sammelstelle für verwaiste und gefundene Kameras gibt.

Links zu dem Artikel:

http://basinfoundcamera.blogspot.com/http://ifoundyourcamera.blogspot.com/

10 Twitterer, denen Ihr folgen solltet

http://twitter.com/paulocoelho
Schriftsteller mit Weltruhm und einer interessanten Haltung zum Urheberecht. Paulo Coelho nutzt das Web, wie kein anderer Schriftsteller und begeistert damit sein Publikum.

http://twitter.com/mcwinkel
Kieler Blogger, Musiker und Unterhaltungskünstler. Man muss sich einfach mit ihm vernetzen.

http://twitter.com/Ralf_Stegner
Ein Politiker, der offensichtlich ordentlich Spaß am Twittern hat. So ehrlich, sympathisch und unmittelbar kann Politik sein.

http://twitter.com/HappySchnitzel
Wortgewaltige, schlagkräftige Bloggerin die ihre 140 Zeichen gekonnt ausnutzt. Achtung, Unterhaltungsgefahr!

http://twitter.com/Nico
Social Media Lumma hat seine Rezeptoren überall und teilt sein Wissen eloquent.

http://twitter.com/trottelbot
Intelligent programmierter Twitterbot, der auf hohem Niveau die gemeine Leserschaft unterhält.

http://twitter.com/rajue
Photoblogger mit Sendungsbewusstsein. Ralf Jürgen Stilz ist Pflichtfollow für alle Fotoaffinen da draußen im WWW.

http://twitter.com/5Kaffeespaeter
Koffeinjunkie mit flotten Sprüchen.

http://twitter.com/AngelikaDorsch
Easy Angelika versprüht gute Laune.

http://twitter.com/timoreilly
Ein Webguru zeigt, wie man Twitter optimal nutzen kann. Pflichtabo!

Aufruf: Fragen an Steve McCurry

Es gibt am Wochenende wahrscheinlich die einmalige Chance, ein Video Interview mit Steve McCurry zu führen. Neben meinen Interview Standardfragen, möchte ich drei zusätzliche Fragen aufnehmen.

Und Ihr dürft die stellen!

Bitte schreibt Eure Fragen auf Englisch in den Kommentar. Wir treffen dann eine Auswahl.

Ist alles noch ohne Garantie…, also nicht böse sein, wenn es ausfällt.

Phandy – komfortables Bilderklauen?

phandy-detail
Click and share. So lässt sich das Prinzip von Phandy zusammenfassen.
Auf Knopfdruck durchsucht Phandy die aktuelle Internetseite, auf der man gerade surft, stellt die vorhandenen Bilder in die eigene Galerie und die Community hat fortan Zugang auf die Bilder.

Das Ganze läuft natürlich ab, ohne den Urheber um Erlaubnis zu fragen!

Interessanterweise finde ich dort einige recht gute Flickerfotos. Es wird sicherlich nur eine Frage der Zeit sein, bis Getty sich mit dieser neuen Art des Fotoklauens auseinandersetzen wird. Naja, Google macht mit seiner Bildersuche im Prinzip ja Ähnliches, nur eben automatisiert.

Nutzt hier jemand diesen Dienst? Hat schon jemand seine Flickr Fotos dort entdeckt?