Jim Brandenburg in Schleswig im Stadtmuseum

Hier mal ein Veranstaltungstipp:
Jim Brandenburg wird am 18.6. seine Ausstellung in Schleswig im Stadtmuseum eröffnen.
Wer sich auch nur in Ansätzen für Naturfotografie interessiert, der sollte eine Anfahrt aus dem tiefsten Süden nicht scheuen. Jim Brandenburg ist sicherlich einer der interessantesten Naturfotografen, die man für sich entdecken kann.

Rezension: One Light Setups von Krolop Gerst

Als ich vor einigen Monaten unaufgefordert zwei DVDs von den Südlichtern Krolop-Gerst ins Hause geschickt bekam, dachte ich zunächst: Was soll ich damit?

Die DVDs habe ich deshalb gleich via Twitter verlost.

Zum Glück kopierte ich damals die Video Files auf mein iPhone.

Gestern hatte ich in Dänemark Langeweile und somit Zeit, mir die Arbeit der Kollegen mal genauer anzusehen. Was ich da zu sehen bekam, hat mich angenehm überrascht. Weiterlesen

12 Performance Tipps für Photoshop CS 1-5

Es gab Zeiten, da hatte ich Performance Probleme mit Adobe Photoshop CS. Die Zeiten sind irgendwie vorbei, was sicherlich an meiner grundsätzlichen Hardware Ausstattung liegt. Rechenzeit ist Geld. Photoshop CS 5 (Extended) ist sicherlich nicht weniger Hardware hungrig als frühere Versionen geworden. Wobei die Jungs und Mädels von Adobe sehr auf optimale Performance achten. Da sollte sich Apple mit seinem Aperture mal eine richtig große Scheibe von abschneiden.


Damit Photoshop optimal läuft, kann man einiges in den Einstellungen von Photoshop und dem Betriebssystem regeln.

Diese Einstellungen sind kein Geheimwissen, dass ich mir persönlich erarbeitet habe. Adobe selbst gab in den letzten Jahren immer mal wieder Performance Tipps heraus.

Neulich ist mir mal wieder so eine aktuelle Version über den Weg gelaufen. Angeregt stöberte ich auf meinem Webserver in der Datenbank. Dort lagerte nämlich noch ein Uralt Leitfaden zur Performance Steigerung von Photoshop CS 1-3. Diesen habe einfach mal kurz für Dich überarbeitet.

Wenn Du also ein Gefühl von optimaler Performance bei der Nutzung von PSCS haben möchtest, dann arbeite den Leitfaden einfach mal durch. Das Adjektiv “schnell” relativiert sich jedoch „schnell“ auf langsameren Rechnern. 🙂 Weiterlesen

Nordlicht Teil 1 -Polarlichter fotografieren

Gastbeitrag von Gaby Reichert

Zunächst ein paar einleitende Worte von Olaf Bathke:

Wundervolle Polarlichter fotografieren, Gaby Reichert weiß wie es geht

Wer in den letzten Monaten nicht eine Veröffentlichung von Gaby Reichert gesichtet hat, der würde wahrscheinlich auch nicht die wundervollen Polarlichter an nördlichen Himmeln entdecken können, obwohl beides gleichermaßen begeistern dürfte.

Gaby Reichert hatte mit Ihrer Familie das große Glück in diesem Jahr zu einer Zeit auf den Lofoten zu sein, in der es grandiose Polarlicht gab. Da oben ist sie allerdings öfter mal, dort habe wir auch schon mal zusammen in einer gemütlichen Hafenkneipe zusammengesessen und über Fotografie und Stellplätze geplaudert. Achja, ist auch schon wieder 2 Jahre her.

Gaby Reichert schreibt zurzeit recht eifrig in Ihrem Blog (http://www.blog.5reicherts.com/) über ihre Reisen. Wer diesen Blog noch nicht in seinem Feedreeder hat, der sollte schnell nachbessern. Gaby schreibt sehr viel über die Fotografie und die Reisen der Familie Reichert.

Und ich freue mich wahnsinnig über Ihren Gastbeitrag, weil Gaby sicherlich die deutschsprachige Fotografin ist, die am besten von der Polarlicht- Fotografie berichten kann. Bitte nutzt die Kommantarfunktion und fragt Gaby Löcher in den Bauch, ich bin mir sicher, sie wird alle beantworten.

Und nun übergebe ich an Gaby Reichert Weiterlesen

Fotos für eine Kosmetikerin die sich auf das Schminken von Krebs-Patientinnen spezialisiert hat

Heute möchte ich mal auf ein Projekt aufmerksam machen, dass ich für eine Kundin aus Kiel durchgeführt habe. Die Klientin wollte Ihre Arbeit als Kosmetikerin mit dem Schwerpunkt Schminken für Krebs-Patientinnen bewerben.

Wer jetzt erst einmal tief ein und aus atmet, dem sei gesagt:

Das Leben dreht sich nicht immer offensichtlich um das große Glück. Manchmal muss man auch besonders mutig sein und ganz genau hinsehen, um Glück zu entdecken.

Meine Kundin weiß, wie sie Vertrauen aufbauen und Glück in das Gesicht Ihrer Kundinnen zaubern kann.

Vertrauen ist die Grundlage, um in entscheidenden Augenblicken zusammen arbeiten zu können.

Und ich bin immer wieder glücklich darüber, solche Momente mit meiner Kamera begleiten zu dürfen.

Wer meinen Service Blog noch nicht kennt: Dort berichte ich immer mal wieder über meine Arbeit im Service Bereich. Klick auf das Foto um zu dem Blog Post zu kommen: