Linke der Woche

Was war los die Woche?

Ein bisschen mehr, als letzte Woche, aber schau selber:

Endlich mal wieder ein interessantes Fotografen- Interview. Peter Wafzig ist Konzertfotograf und antwortet informativ auf die Fragen von Martin Gommel.

Sam hört es vielleicht nicht gerne: Vor ein paar Wochen habe ich einige gemalte Bilder einfach so bei bewölkten Himmel im Garten fotografiert. Dabei geht das auch anders.

Manipulation No.1 der Woche.

Und noch ne Manipulation.

Und mit dieser Manipulation eines geklauten Fotos konnte jemand sogar etwas gewinnen.

Tolle inszenierte Fotografie. Sport mit Einrichtungsgegenständen.

Joseph Cartright ist ein interessanter Modefotograf.

Die Serie The Big Picture verdient ihren Namen zu Recht: Grandiose Fotos von Unwettern.

Clemens macht auf Dustin Humphrey aufmerksam und dieser Fotograf ermöglicht tiefe Einblicke in die Surffotografie.

So würde ich ja gerne mal meine Hochzeitsfotos betrachten.

Und noch ne Manipulationsgeschichte: Gettys Ehre ist gerettet und ein Fotograf bereut.

Omori startet einen neuen Anlauf, sucht Gastautoren und verspricht einiges.

Ein Anregung, mal wieder ins Aquarium zu gehen.

Ach, das Thema Heiraten ist ja so herzerweichend:

Making of einer guten Werbekampagne:

Stopmotion und timelapse:

Hier ist das making of von diesem tollen Road Movie:

Zum Schluss noch mal ein bisschen Musik von meinem kleinen Bruder (Künstlerfamilie):

Linke der Woche

Kaum ins Leben gerufen, machen die Linke der Woche eine kleine Sommerpause. Ich hoffe, Ihr werdet es überleben… 😉

Der Fotograf Mike Hipple tanzt den Mambo und wird der Urheberrechtsverletzung bezichtigt. Jetzt bittet er um Spenden: Ein spannender Fall.

Reuters wird bezichtig durch gezieltes Croppen an Fotos Politik zu machen. Ein Foto bekommt ohne Messer gleich eine andere Bedeutung. Brisanz in Nahost. (via Freelens)

Ein toller Fotograf begegnete mir diese Woche das erste Mal: Andric Ljubodrag

Josef Hoflehner ergänzt sein beeindruckendes Portfolio und dürfte damit noch mehr dem Anspruch gerecht werden, einer der besten Reisefotografen der Welt zu sein: Dubai, Dubai, St. Petersburg

An alle Fotoschulen da draußen in der deutschsprachigen Welt: Hier kommt der neuste Trend- PinUp Fotografie

Das Thema ist nicht neu, aber immer noch hochbrisant: Making of Schönheit in PS

Gaby Reichert präsentiert Auszüge aus ihrem aktuellen Artikel in der Naturfoto.

Cole Thompson berichtet über die Entstehung eines seiner neueren Fotos. Sehr spannend seine Gedanken zu der anschließenden Bildbearbeitung.

Ist es schwer, eine Hochzeitstorte zu fotografieren? Nein, wenn man ein paar Kleinigkeiten beachtet. 😉

Darwin erklärt die Entstehung eines Ultraweitwinkelfotos. Stitch as stitch can…

Ich zitiere noch einmal ein GIF (via, Kraftfuttermischwerk und @iGNANT))

WeinVid via neunzehn72.de

Meditative Unterwasseraufnahmen:

Tolle Zeitrafferaufnahme vom Polarlicht via lens-flare.de

Linke der Woche

Noch rechtzeitig zum Wochenausklang, die Linke der Woche:
Beginnen wir mit einer Folge meines Lieblingspotcasts Feuilletonpressegespräch vom DRadio Kultur: GEO Chefredakteur Jens Schröder berichtet im Podcast über Gefahrenzulagen für Vulkanfotografen und plaudert ein bisschen über die GEO Firmenpolitik. Link

Eine Unterhaltung von ZEIT Online Talk auf Dradio Wissen. Thema: Zu viele Bilder sind nichts wert. Link

Mein Blog benötigt mehr Links, sonst bestehe ich darauf, dass Steffen Goethling bald den Dieter Thomas Heck macht. Mein Fotograf-Kiel-Blog ist im Wikio Ranking extrem abgeschmiert. Lens-Flare.de berichtet.

Wuff, wuff, Hunde- Lover aufgepasst. Streetfotografenlegende Elliott Erwitt gibt ein Interview.

Tolles “making of” eines futuristischen Tröpfchenfotos.

Tibetanische Einblicke und Anblicke von Phil Borges.

Martin philosophiert über Style und ich finde, das ist endlich mal wieder ein gute Textbeitrag in diesem – fast schon ausschließlichen- Vlog.

Typisch USA: Fight for your right to shoot:

Ansonsten war meine Woche sehr von der Magie des Ipads gefüllt:

Linke der Woche!

Vielen Dank an meine Frau für die Eingebung dieser Überschrift. Mal sehen, ob ich diese Artikelserie auf Dauer pflegen kann.

Du liest das erste Kapitel von Linke der Woche!

Neuer Trend aus Japan: Nach Brustvergrößerungen kommen nun Augenvergrößerungen. Wer da an Photoshop denkt, ist auf dem falschen Dampfer.

Photoshop Bildmanipulationen sind so oder so bald OUT. Mit Hilfe einer speziellen Software lassen sich diese bald sicher und einfach aufspüren.

FlickR zur Visualisierung der am meisten fotografierten Spots in London. Was Geotagging auch möglich macht.

Lieblingsbeschäftigung meines Sohnes: Bleistiftspitzen abbrechen.

Natürliche Naturfotografie in der Krise: Fledermäuse fotografiert man mit Blitz oder ohne?

Herr Schwarz wird dieses Jahr bei seiner Steuererklärung eine Menge Reisekosten absetzen können. Tolle Hochzeitsfotos aus Beirut.

Schicke Manchettenknöpfe, leider kann man nicht die ganzen Fotos einer Hochzeit drauf speichern.

Besims Lightroom Filmvorgaben nehmen immer mehr Gestalt an:

Pass auf, wenn Du Züge aufnimmst:

Alastair Humphreys verbessert gerade seine fotografischen Fähigkeiten und macht darüber ein kleines Lehrvideo:

Wenn Dir das gefallen hat, so werde ich mich bemühen, weitere Linke der Woche! für Dich zu sammeln. Kommentar!