Es wird wieder gebloggt

norwegen09-0837

Hiermit erkläre ich die Redaktionspause für beendet. Ich bin wohlbehalten von meiner Skandinavienrundreise zurückgekehrt. Mitgebracht habe ich einige neue Ideen und Inhalte, die diesen Blog bereichern sollten. In den nächsten Wochen wirst Du das dann konkret merken.

Eines ist sicher, auch weiterhin werden auf dem Fotograf-Kiel-Blog nicht einfach bekannte Inhalte wiedergekäut: Dich erwarten vielmehr frische Inhalte über das Abenteuer und Erlebnis Fotografie auf hohem Niveau.

Zunächst einmal: 4.600 Kilometer liegen hinter mir. Ich hatte eine erlebnisreiche Reise mit unglaublichen Fotobedingungen. Manchmal habe ich mir vielleicht etwas mehr Regen gewünscht.

Finnland war, fotografisch gesehen, ein schwieriges Land. Die Küstenbereiche sind unübersichtlich, die Zugänglichkeit nur eingeschränkt vorhanden. Meine Antennen mussten schon gut ausgefahren sein, um in Finnland effektiv arbeiten zu können.

Norwegen war für mich wie eine gute alte Bekannte. Das eine oder andere Wiedersehen war fotografisch sehr interessant. Spannend ist es, wenn man sich weiterentwickelt hat, bekannte Orte besucht und wie dann diese Weiterentwicklung Gestalt annimmt.

Über die Reise wird es einen Videoblog geben mit meinen täglichen Highlights. Lockere Unterhaltung sei Dir garantiert.

Einige “making ofs” haben sich zudem ergeben. Dies ist vor allen Dingen den langen Zeitspannen der Mitternachtssonne zu verdanken.

Alte Bloginhalte werde ich in den nächsten Monaten in diesen Blog emigrieren. Stammleser wird es hoffentlich nicht langweilen, schließlich kann man ja jetzt über die alten Inhalte hervorragend mit anderen diskutieren.

Nun ein Wehrmutstropfen:

Ich werde in der nächsten Zeit diesen Blog etwas mehr kommerzialisieren. In Norwegen habe ich mal wieder meine Zeit für das Bloggen zusammengerechnet und betriebswirtschaftlich kritisch beäugt. An die Schließung meines Blogs habe ich nur kurz gedacht. Dafür höre ich mich einfach zu gerne selber reden. 😉 Die Zeit des Bloggens muss sich in der nächsten Zeit anfangen zu rentieren, sonst bekomme ich ein schlechtes Gewissen meiner Familie gegenüber. Gute Inhalte kosten einfach Zeit, Zeit ist knapp und Zeit ist Geld. Und damit meine ich nicht die 3,75€, die ich seit Anfang des Jahres mit Amazonwerbung verdient habe.;) Einige Ideen sind mir zu der Finanzierung dieser Arbeit gekommen. Ich bin gespannt, ob sie sich umsetzen lassen.

Freut Euch über den frischen Wind im ältesten deutschsprachigen Fotoblog.

12 Comments
  1. Na dann wilkommen zurück. Freue mich auf neue Berichte.

    • @Andreas: Ich habe nichts von Shoot geschrieben…. 😉

  2. Schön, dass ihr wolhbehalten aus eurem Urlaub zurück seid! Super, dass es wieder weiter geht auf deinem Blog! Freue mich auf neue Artikel.

  3. Schön, dass du wieder da bist. Ich freue mich, hier wieder viele interessante und unterhaltsame Beiträge zu lesen. Das Ziel, den Blog rentabel zu machen, ist verständlich und nachvollziehbar. Ich hoffe es gelingt dir.

    • @Stefan: Renabel ist sicherlich ein hohes Ziel, aber ein paar Einnahmen sollten ja drin sein. Ich vermute, Rentabilität kann man eher beim Fotografieren erreichen.
      @All: Danke für die lieben Willkommensgrüße….

  4. Grüß Dich Olaf,

    wohlbehalten wieder zurück! Das freut mich! Ebenfalls freue ich mich schon auf die neuen Inhalte und Beiträge. Es gibt wieder was zu lernen….

    Auf die Kommerzialisierung bin ich mal gespannt.

    Viele Grüße
    Ronny

  5. Willkommen zurück! Erholt?

  6. willkommen zurück olaf!!!

    ich freue mich auf die neuigkeiten…

    vg markus

  7. Hi Olaf. Willkommen zurück.
    Wie ich dir ja schon getwittert hatte, freu ich mich schon richtig auf viele schöne neue und hochwertige Artikel von dir.

    Was die Kommerzialisierung angeht, wünsch ich dir auch alles Gute. Mit meinem Blog versuch ich das ja auch schon eine ganze Weile. Bislang eher mit mäßigem Erfolg. Hoffe trotzdem, dass du nicht beabsichtigst, dich für bestimmten Content direkt bezahlen zu lassen sondern dein Glück eher in den Werbeeinnahmen suchst.

    PS.: Adsense würd ich gerne ab und an klicken um dir etwas Umsatz zu bescheren.

    • @Björn: Vielen Dank für as Angebot, das mit dem Klicken solltest Du natürlich dann nur machen, wenn es Dich wirklich interessiert und anspricht… 😉

Leave a Reply

Blog Kategorien

Kiel Coworking Space:

Mit folgenden Partnern in Kiel arbeite ich gerne zusammen: