Leitfaden für den eigenverantwortlichen Verkauf von Fotos: 5. Abschlussphase:

Dies ist der 3. Teil eines Leitfadens für den eigenverantwortlichen Verkauf von Fotos. Einen Überblick findest Du hier.(<-Bitte diesen Link als zentralen Link für etwaige Verlinkungen nutzen) Ein Fotograf verkauft seine Fotos selber, kommen wir zur Abschlussphase:

Neben einem Glücksgefühl bei einer hoffentlich lukrativen Veröffentlichung eines Deiner Fotos gibt es noch einige andere Dinge abschließen, die wichtig sind.

Eine Auswertung ist für die Fotografen wichtig, die sich auch beim nächsten Mal auf solche Verhandlungen einlassen wollen. Sie ist auch wichtig für Fotografen, die noch nicht wissen, ob sie sich noch ein weiteres Mal auf diesen Prozess einlassen wollen. Evaluationsprozesse können vielschichtig sein. Ich möchte mich an dieser Stelle eher praxisorientiert äußern:

  • Hast Du Deine Ziele erreicht? Wenn ja, warum? Wenn nein, warum nicht? Was kannst Du das nächste Mal besser machen. Schreibe Dir Deine Erkenntnisse auf und sorge dafür, dass Du die Notizen nächstes Mal wieder findest.
  • Nach Deinem Angebot hat sich der Verhandlungspartner nicht mehr gemeldet: Entweder bist Du doch einem Abzocker auf den Leim gegangen oder aber Du hast viel zu hoch gepokert. Diese Fragestellung solltest Du für Dich klären. Es wäre fatal, wenn Du in der Zukunft Abzockern auf den Leim gingest. Ebenso wäre es fatal, wenn Du auf Dauer keine Geschäfte tätigst. Abzocker solltest Du früher erkennen, und einen weiteren verlorenen Kunden solltest Du das nächste Mal nicht riskieren und vorsichtiger pokern.
  • Dein Angebot wurde ohne Verhandlungen angenommen: Vielleicht ist Dein Angebot zu niedrig gewesen und Du solltest das nächste Mal etwas höher ansetzen.
  • Schaffe Dir ein Erinnerungssystem, wo Du die rechtmäßige Verwendung Deines Bildmaterials überprüfst. Lass Dir die Verwendung Deiner Bildmaterialien nachweisen. Verlange Belegexemplare von Printmedien.

Ich möchte an dieser Stelle noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass alle Texte, die ich hier veröffentliche dem Urheberrecht unterliegen.

Vielleicht hast Du ja abschließend Lust, Deine Erkenntnisse an dieser Stelle weiterzugeben: Hast Du Erfahrungen mit solchen Anfragen gemacht? Gab es dreiste Anfragen von Abzockern? Wie bist Du vorgegangen? Deine Erfahrungen sind wichtig, weil wir alle etwas davon lernen können.

Dies war der letzte Artikel dieser kleinen Serie. Einen Überblick über alle Artikel dieser Serie findest Du hier.

5 Comments
  1. hallo…

    ein sehr schöner und informativer leitfaden. leider bedeutet die eigenständige vermarktung oft auch sehr viel arbeit und zeitaufwand. zeit die man eigentlcih bestens zum fotografieren nutzen könnte…;-)
    bildageturen, zum beispiel mauritius images, bieten da sicher eine menge vorteile denn viel arbeit wird einem abgenommen: rechteklärung, rechnungen, preiskalkulation,….und man erreicht sicher auch ein größeres publikum, wenn man überlegt wieviele redakteure sich täglich durch die agenturen klicken.

    gruß ilka

Leave a Reply

Kiel Coworking Space:

Mit folgenden Partnern in Kiel arbeite ich gerne zusammen: