OBT032- eBooks entwickeln, erstellen, vermarkten

Talkgäste/Talkgast:
Sam Jost
Rainer Mirau

Mit den beiden Fotobuchautoren Sam Jost und Rainer Mirau gehen wir der Frage nach, ob eBooks für Fotografen eine sinnvolle Möglichkeit des Geldverdienens sind. Wir diskutieren und erörtern die einzelnen Schritte hin zum eigenen eBook: Vorbereitung, Software, Vermarktung, Vertriebswege, Rechtliches.

YouTube Preview Image
5 Comments
  1. tolle Sendung, sehr informativ.
    Ich vermisse eine Link-Liste
    A.

  2. Hallo Olaf,
    Ich konnte den Talk leider nicht live verfolgen und war auf das youtube video angewiesen. Die Tonqualität war teilweise so schlecht, daß ich wichtige Informationen einfach akustisch nicht mitbekommen habe.
    Schade! Denn das ganze war außerordentlich spannend !!
    Wüßte zum Beispiel gerne wie das deutsche PEndant zu smashwords genau heißt. Hätte auch gerne mehr darüber erfaahren, was die Gründe für die Wahl einer bestimmten Plattform sind. Der NAme Blurb wurde z.B. nicht erwähnt, wäre ja z.B. ein einfacher Weg, da Adobe blurb durch Lightroom pusht.
    Also, ich wünsche mir, daß Zeit kommt und Linkliste.
    Auf welcher Plattform wirst Du denn publizieren und warum dort und nicht woanders?
    Und ich wünsche mir, daß diese Diskussion irgendwie weitergeführt wird, um einfach mehr Informationen, Gedankengänge darüber zu bekommen!
    Herzliche Grüße
    Michael Günther

    • leider war diesmal die Verbindung schlecht. Schau Dir mal die uncensored Version an, vielleicht hat die besser aufgenommen, als es sich bei mir angehört hat und somit aufgezeichnet wurde. Ich bin gerade wieder mitten im umziehen und hoffe dass ich da im nächsten Jahr zu komme. Vielleicht kann Sam was zu Deinen Fragen schreiben. Sam kam glaube ich hauptsächlich so abgehackt an. Ebooks werden wir sicherlich immer mal wieder als Thema aufnehmen. Wenn Du interessante Talkgäste zu dem Thema weisst schreib die bitte in den Kommentar oder mir persönlich als Mail.

  3. Ich weiß nicht wie ich mein Avatar ändern kann . . .!?!
    Jahrgang 1952, da hackt’s schon manchmal in der Birne . . .

Leave a Reply